Friday, 18 November 2011

Announcement:
Please take note of the following dates for the outreach program running parallel to the current NGBK exhibition 'Urban Cultures of Global Prayers'!

Kombiticket Sunday Service Radio @ Reboot.FM

88.4 FM

http://reboot.fm

Sonntags 17 - 17:30, danach als Podcast  über die Webseite erhältlich




13.11 Global Prayers Salon # 5, mit Klaus Ronneberger und Anne Hufschmied
04.12 Buch Presentation - "Berlin. Stadt. Religion - Methoden der Stadtforschung im         Selbstversuch" mit Hahn, Krieger, Blatter und Niethe (Datum tbc)
11.12 'Religion 'n' Roll Radio' - Tour durch Berlin's ausgefallenste Religiose Orte mit dem Musiker Piko Be
18.12 'Religion 'n' Roll Radio' - 2. Tour durch Berlin's ausgefallenste Religiose Orte mit dem Musiker Piko Be
25.12 'Religion 'n' Roll Radio' - 3. und letzte Tour durch Berlin's ausgefallenste Religiose Orte mit dem Musiker Piko Be
01.01.2012 Buch Presentation - "Berlin. Stadt. Religion - Methoden der Stadtforschung im     Selbstversuch" mit Hahn, Krieger, Blatter und Niethe (Datum tbc)

Kombiticket Workshop:

"Urban Documents" - an artistic field recording workshop with sound artist Gilles Aubry


Samstag, 17.12.2011
10:00 - 15:00
Kostenloser Workshop für bis zu 12 Teilnehmer
Anmeldung erfolgt über office@ngbk.de




Sound Künstler Gilles Aubry bietet den Teilnehmern eine kurze praktische Einführung in das Field-Recording an, sowie einen Einblick in seinem künstlerischen Schaffens.  Nach einer Einführung zur seiner Arbeiten in der aktuelle Ausstellung "Urban Cultures of Global Prayers", realisieren die Teilnehmer eigene Tonaufnahmen von einfachen alltagssituationen in der unmittelbaren Gegend.
Nach der kurzen Ausflug sammeln sich die Teilnehmer wieder in die NGBK um ihren Sounds gemeinsam anzuhören und Ergebnisse/Erfahrungen zu diskutieren. Dabei werden Aspekten der Klangproduktion und -rezeption problematisiert: Wie positionniert sich der Author? Wer wird gehört? Wer wird nicht gehört? Wie kann man Räume klanglich dokumentieren? Wie unterscheiden sich auditive Dokumentationsformen von klassischen visuellen dokumentationsformen?

Sound artist Gilles Aubry offers workshop participants a short, practical introduction to field recording. He will also talk about his own artistic practice. Following a short presentation of his work in the current exhibition 'Urban Cultures of Global Prayers', the participants will go about making their own audio recordings of simple day-to-day situations in the immediate vicinity of the NGBK.
After this excursion, the participants will gather back at the NGBK and do some 'collective listening' as well as discussing experiences and results. Aspects of sound production will be discussed, such as: how does the author of the work position themselves? Who is heard? Who is not heard? How can we record the sound of spaces? What is the difference between auditive documentation and classic visual documentation formats?

Führungen zur Ausstellung - Urban Cultures of Global Prayers


Speakers to be announced

Sonntags / Sundays
20.11.2011
04., 18. & 12.12.2011
08.01.2012

No comments:

Post a comment